Neumarkter Passionsspiele

Die nur alle zehn Jahre stattfindenden Neumarkter Passionsspiele (nächster Aufführungszyklus: Frühjahr 2029) sind unbestritten ein kultureller und religiöser Höhepunkt in der Jurastadt. Jeweils ein Jahr vor Oberammergau gestalten die Neumarkter Kolpingsfamilie und die Pfarrei St. Johannes zusammen mit ambitionierten Laiendarstellern das uralte, immer wieder faszinierende Spiel vom Leiden und Sterben Jesu Christi. Die Ursprünge der langen Neumarkter Passionsspiel-Tradition gehen bereits auf die Gegenreformation Anfang des 17. Jahrhunderts zurück. Seit 1989 bringt die Spielgemeinschaft die Botschaft vom Geheimnis des Kreuzes in einem Zehn-Jahres-Rhythmus auf die Bühne. An der Inszenierung der biblischen Geschichte wirken in jedem Aufführungsjahr rund 500 Neumarkterinnen und Neumarkter mit.

 

Unter der Regie von Michael Ritz gab es 2019 eine Neuinszenierung der Neumarkter Passionsspiele, deren charismatische Überzeugungskraft tausende von Zuschauern in ihren Bann zog.

Hier kommen Sie zur Homepage der Neumarkter Passionsspiele

Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele Neumarkter Passionsspiele 2019 Neumarkter Passionsspiele 2019